Am Mittwochvormittag, 29.11.2017 herrschte in der Backstube der Bäckerei Miller in der Nagolder Marktstraße Hochbetrieb. Die Klasse 2b der Zellerschule kam mit ihren Schürzen in die Bäckerei, um Weihnachtsplätzchen zu backen. Inhaber Eugen Miller und sein Team hatten den Teig bereits vorbereitet und gekühlt. Die Kinder durften zusehen, wie der Teig gespritzt wird und konnten anschließend selbst mit dem Formen des Spritzgebäcks beginnen. Dabei zeigte sich die Kreativität mancher Kinder, die von den üblichen Formen abwichen und eigene Ideen umsetzten. Danach durften bereits gebackenen Plätzchen von den Kindern mit Marmelade zu Spitzbuben zusammengeklebt werden. Die schwerste Aufgabe hatte sich Eugen Miller für den Schluss aufgehoben: Die Butter-S mussten geformt werden. Auch wenn manche nicht ganz so aussahen, wie zuvor besprochen, war er sehr zufrieden mit der Arbeit der Kinder.

2017-11 Plätzchen backen 2b 2

Begeistert vom Besuch der Backstube und mit zwei randvoll gefüllten Plätzchendosen kehrten die Kinder glücklich in die Schule zurück. „Das war ein toller Schultag", hörte die Klassenlehrerin Katrin Lehre auf dem Rückweg von einigen strahlenden Kindern.

2017-11 Plätzchen backen 2b 1  2017-11 Plätzchen backen 2b 3